AKTUELLES

International Conference: Photography in Academic Research

International Conference: Photography in Academic Research


Vom 8. – 9. September fand in London die erste „International Conference: Photography in Academic Research“ in London statt.

Mit dabei waren das UCL (University College London), Birkbeck(University of London) und das RAI (Royal Anthropological Institute). Hier ging es nicht um die Grundlagen der Fotografie oder Photoshop, hier ging es um den Zusammenhang zwischen Fotografie und Wissenschaft. Die Konferenz zielt darauf ab, einen Raum zum Austausch zu schaffen, zwischen den Sozialforschern und Praktiker, die sich kreativ und kritisch mit der Fotografie beschäftigen.

Der Charakter der Forschung und die Praxis in der Fotografie hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Zur gleichen Zeit verschoben sich auch die kulturellen, technologischen und politischen Vorraussetzungen. Mit dieser Konferenz wurden die Grundlagen gelegt, Fotografie in der akademischen Forschung neu zu adressieren. Anspruchsvolle Fotografie als archaische Praxis zum bewegten Bild oder einer Kunstpraxis außerhalb einer ideologischen oder sozialen Plattform.

Bei dieser Konferenz durfte ich über meine Kunst, meine Bilder und meine Ansichten zur Fotografie sprechen, welche aus meiner Erfahrung als Fotograf, Bildbearbeiter, Reisender, Autor und Dozent resultieren.

Der nachfolgende YouToube-Film zeigt meinen Vortrag.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei:

Dr. Marcel Reyes-Cortez
Carlos Reyes-Manzo
Professor Patrick Sutherland
Vassiliki Tzanakou




Mein Vortrag als filmische Aufbereitung